Druckansicht: » Institut für E-Business GmbH » Lösungen » FastBiz

Module in FastBiz. Nicht nur Prozesse modellieren und Formulare bereitstellen, sondern auch diese digital bearbeiten!

FastBiz ist damit eine hybride Plattform für eine Vielzahl von Prozessen, deren Architektur so offen gestaltet wurde, dass sich die Nutzung für alle Organisationen anbietet, die wiederkehrende, unterstützende Routineprozesse einfach und unkompliziert abwickeln wollen.

Kombiniert man die Ansätze eines IT-gestützten Workflow-Managements mit den Möglichkeiten und der Flexibilität, die Internetdienste ermöglichen, entsteht der neue Ansatz der Business Process Platforms (BPP), welche es jedem Unternehmen ohne Investition in die großen Standardprodukte zukünftig ein ganzheitliches Geschäftsprozessmanagement ermöglicht. Hierzu wurde die innovative Softwareplattform FastBiz an der Ostfalia als eine hybride, rein webbasierte Plattform für eine Vielzahl von Prozessen entwickelt. Mit Hilfe der Workflow-Bibliothek können passende Prozesse nach Bedarf zugeschaltet werden.

FastBiz ist als System zum Einsatz einer geschlossenen Benutzergruppe als Intranetlösung konzipiert worden. Dieses bedeutet, dass es grundsätzlich alle geforderten Instrumente und Grundlagen für den Einsatz als Software-as-a-Service mitbringt. Mittels des integrierten Rol-lenkonzepts können z.B. bereits die einzelnen Mandanten auf dem System selbst Workflows anpassen und Benutzer verwalten.

Die webbasierte Software vereint eine Formularverwaltung, eine Antragsbearbeitung, ein Workflow-Management sowie eine Mandanten- und Benutzerverwaltung. Mittels Webtechnologien können Verwaltungsabläufe intelligent abgebildet und online bearbeitet werden. Die Datenhaltung geschieht datenbankbasiert in XML.

 

Was kann FastBiz?


Formularverwaltung

WYSIWYG-Komponente zur einfachen Administration

Die Formularverwaltung dient zur Erstellung von Webformularen für den internen (innerhalb von FastBiz), wie auch externen Aufruf über das Internet. Diese können mittels WYSIWYG-Editor im System (HTML) erstellt und bearbeitet werden. Das Layout der Formulare kann frei gestaltet sein und eingegebene Datenfelder werden direkt und automatisch als Workflow-Variablen in das XML-Gerüst des Systems über eine integrierte Logik übernommen.

Jedes Webformular wird einem Workflow zugewiesen und dient als Dateneingabe für die weitere Verarbeitung.

 

Workflow-Management

Grafische Verwaltung von Workflows

Kern von FastBiz ist die visuelle Einrichtung und Verwaltung von Workflows. Einzelne Prozessschritte können grafisch innerhalb des Systems konfiguriert werden und dienen als Basis einer manuellen bzw. automatischen Verarbeitung. Aktuell sind Module für Perl-Quellcode, E-Mail-Versand und PDF-Generierung und den Anschluss externer Datenquellen hinterlegt. Mit Hilfe des Moduls Dokumentengenerierung können direkt Templates in einer Textverarbeitungssoftware (Open Office Writer) gestaltet und in das System hochgeladen werden. Alle Module können jeweils pro Prozessschritt beliebig kombiniert werden.

FastBiz ist mandantenbasiert, die entstandene Workflow-Bibliothek kann in verschiedenen Organisationseinheiten immer wieder genutzt werden. Hierzu ist nur die Zuweisung von Inboxen zuständiger Sachbearbeiter notwendig. Über die Plattform können zukünftig registrierte User eigene Prozesse definieren, beschreiben und anbieten.

Antragsbearbeitung

Inboxansicht in FastBiz

FastBiz dient nicht nur zur Konfiguration von Workflows und zur Erstellung von Formularen, sondern auch zur Bearbeitung von Anträgen. In das System integriert ist ein Inboxsystem, indem der Sachbearbeiter prozessschrittbezogene Eingaben tätigt. FastGov ist damit auch gleichzeitig „virtueller Schreibtisch“ für den im Prozessverlauf zuständigen Sachbearbeiter.

Jeder Sachbearbeiter kann über neue Anträge per E-Mail informiert werden. Nach einer er-folgreichen Bearbeitung werden die Datensätze in einer Ablage gesammelt und der Status im weiteren Prozessverlauf ist für den Sachbearbeiter jederzeit einsehbar. Hieraus ergibt sich eine transparente Bearbeitungshistorie für ganze Antragsverläufe.

Dokumente werden aus dem System heraus als PDF-Datei generiert und können workflow-, als auch mandantenbezogene Daten bzw. Variablen enthalten. Die individuellen Inboxansichten können ebenfalls mittels WYSIWYG-Komponenten bei einer manuell erforderlichen Eingabe direkt im System zusammengeklickt werden.

Dieses garantiert ein Minimum an Benutzereingaben, macht FastBiz hochkonfigurabel und steigert die Bedienungsfreundlichkeit. Neue Benutzereingaben und -daten können direkt wieder im weiteren Verlauf des Workflows als Datengrundlage genutzt werden.

Mandanten- und Benutzerverwaltung

FastBiz beinhaltet ein integriertes Rollenkonzept zur Erhöhung der Sicherheit sowie zur einfachen Zuweisung von Benutzern zu Workflows und Mandanten.

Mehrwert von FastBiz



© Institut für E-Business GmbH ♦ Am Exer 2d (2.OG) ♦ 38302 Wolfenbüttel ♦ www.institut-e-business.de